Sanavida Gesundheitsprodukte

Antimon Metall Essenz

Mehr Ansichten

Antimon Metall Essenz
59,00 €
Inkl. 16% MwSt., zzgl. Versandkosten
entspricht 508,60 € per 100 Milliliter (ml)

Verfügbarkeit: Auf Lager

Antimon Metall Essenz


10 ml und 30 ml


Für: Erkennen der Lebensziels, Entgrenzung, Einswerdung, Kontakt mit Höherem Selbst


 

* Pflichtfelder

59,00 €
Inkl. 16% MwSt., zzgl. Versandkosten
entspricht 508,60 € per 100 Milliliter (ml)
Beschreibung

Details

Antimon-Essenz

Für: Erkennen der Lebensziels, Entgrenzung, Einswerdung, Kontakt mit Höherem Selbst
Gegen: überschäumende und erstarrende Energie-Prozesse in gesamten Organismus wie sie in Begleitung von Entzündungen, Allergien etc. bzw. bei Stauungen, Ablagerungen, „Verkalkung“ und „Verschlackung“ einhergehen können, das heißt, die begleitenden Energie-Ungleichgewichte dabei werden harmonisiert. Nach Paracelsus transformiert das Antimon das „Dunkle“ zum „Licht“ - Paracelsus: „Antimonii ist von allen Mineralen das höchste und stärkste Arcanum“...“In ihm ist die Essentia, die nichts Unreines mit Reinem zusammen lässt...“
Energiesystem: Neteru-Chakra, 8. Chakra
Planeten-Energie: Rahu = Aufsteigender Mondknoten (enthält Aspekte des „erhöhten“ Saturn und des Uranus), zugeordneter Wochentag: Samstag

Alchemistische Metall-Essenzen

Die Metall-Essenzen werden getreu den überlieferten Rezepturen des Paracelsus und anderer großer Alchemisten des Mittelalters hergestellt und gelten in der Alchemie als bestmögliche Aufbereitung einer Substanz, als sogenanntes "Hohes Arkanum".

Nach den Vorstellungen der Alchemisten wird die energetische Harmonie und spirituelle Entwicklung entscheidend von der Schwingung der Chakras geprägt und wie wir in Harmonie mit den 7 (bzw. 9) energetischen Grundenergie und –qualitäten unseres Sonnensystems schwingen, die mit den 7 (bzw. 9) Planeten-Kräften gleichgesetzt werden.
Mit Hilfe der hohen Metall-Essenzen wird diese harmonische Resonanz auf höchster Ebene hergestellt. Das LIFE-TESTinstitut bewertet die in seinen energetischen Tests untersuchten Essenzen daher mit: "energetisch sehr gut". Infos zum Test am LIFE-Testinstiut unter: www.life-testinstitut.de

Bei der Herstellung dieser Essenzen werden die jeweiligen natürlichen Metall-Verbindungen auf geheime Weise mit Hilfe der hohen Lösungsmittel der Alchemie, der sogenannten "Geheimen Feuer" wie dem "Philosophischen Merkur", verflüssigt. Die Lösung wird dann viele Wochen lang bearbeitet, destilliert und energetisch aufgeladen. Das fertige Elixier enthält als Hohes Arkanum „Seele", „Geist" und „gereinigten Stoffkörper" der Metalle - kurz: ihre gesamte wirkende Essenz.

In der alten Signaturenlehre wurde den 7 (bzw. 9) Grundqualitäten der Schöpfung - benannt nach den sieben klassischen Planeten (und die Mondknoten) -, sondern auch bestimmte Metalle, Edelsteine (siehe alchemistische Edelstein-Essenzen) und Pflanzen (siehe alchemistische Blüten-Essenzen) sowie im Menschen die 7 Hauptorgane, Körperteile und besonders wichtig: die Chakras, die Hauptenergiezentren des Menschen. Wobei die Metalle mit der Energieebene des Körpers, die Edelsteine mit der Energiebene des Geistes und die Blüten mit der Energieebene der Seele in Resonanz stehen.

Neben allgemein bekannten Planetenzuordnungen wie Sonne = Gold = 1.Chakra und Mond = Silber = 2.Chakra; siehe auch Einzelbeschreibungen dieser Essenzen) sind die Metall-Essenzen folgenden Planeten und Chakras zugeordnet: Eisen = Mars = 3.Chakra, Zink = Merkur = 4.Chakra, Zinn = Jupiter = 5.Chakra, Kupfer = Venus = 6.Chakra, Vitriol = Saturn = 7.Chakra sowie die neuen Essenzen Platin = Fuß-Chakras und Antimon = 8.Chakra für die Mondknoten

Die Essenzen können also einerseits für energetische Harmonisierung genutzt werden. Andererseits können sie bei regelmäßiger Anwendung gezielt zur Unterstützung des spirituellen Weges - also für den Weg zum "inneren Gral", für die innere Alchemie und den "Lichtkörper-Prozess" – verwendet werden.

Eine ausführliche Beschreibung zur Anwendung der Metall-Essenzen als energetische Hilfsmittel bei den unterschiedlichsten Problemen ist in dem Buch "Schätze der Alchemie: Metall-Essenzen", Hans-Nietsch-Verlag, enthalten.

Anwendungsmengen:
Als Standardmenge hat sich bewährt:
- täglich 3-5 Tropfen, bis zu dreimal täglich

Info zur Geschichte der Chakra-Lehre
Die Chakra-Lehre ist uns heute allgemein aus indischen Lehre wie dem Yoga bekannt. Hier wird dem Chakra als Hauptenergiezentrum je ein Organ, eine Drüse und ein Hauptnervengeflecht zugeordnet, die jeweils von der Energie des Chakras „genährt“ und „gesteuert“ werden.

8. Chakra, Neteru-Chakra
- Lage: eine Handbreit über Scheitelmitte und Kronen-Chakra; ihm ist das gesamte Nervensystem und das gesamte Gehirn energetisch zugeordnet

7. Chakra, Kronen-Chakra - Lage: Scheitelmitte; ihm sind Nervensystem und Gehirn, und die Meridiane von Milz, Lenker-Konzeptionsgefäß energetisch zugeordnet

6. Chakra, Stirn-Chakra, ("Drittes Auge")
- Lage: Stirnmitte und gegenüberliegend am Hinterkopf; ihm sind Sinnesorgane und Hormonsystem zugeordnet sowie Haut, Nieren, Venen und der Niere-Blase-Meridian

5. Chakra, Hals-Chakra
- Lage: Kehlkopf vorn und hinten; Hals-Chakra, ihm sind Leber-Galle-Meridian, Wasserhaushalt, Atmung, Arme und Hände, Gelenke und Stützapparat, Leber und Galle zugeordnet

4. Chakra, Herz-Chakra
- Lage: Mitte des Brustkorbs vorn und gegenüber am Rücken; Lunge-Dickdarm-Meridian, Herz-Kreislauf-System, aber auch vermittelnde Funktionen bei Atmung, Verdauung und Nervensystem

3. Chakra, Solarplexus-Chakra
- Lage: Mitte Oberbach vorn und am Rücken; Magen-Meridian und Pakreas-Meridian, ihm sind Verdauungssystem, Leber, Galle, Blutbildung und Wärmehaushalt energetisch zugeordnet

2. Chakra, Sexual-Chakra
- Lage: Mitte Unterbauch vorn und am Rücken; Kreislauf-Sexus-Meridian, Dreifach-Erwärmer, ihm sind Schlafrhythmus, Menstruationzyklus, Wasserhaushalt und Wasserelement-Energien zugeordnet

1. Chakra, Wurzel-Chakra
- Lage: Perineum; Herz-Dünndarm-Meridian, ihm sind Rückenmark, Lebensenergie, Blutsystem und alle Vitalprozesse zugeordnet

0. Fuß- und Knie-Chakras
- Lage: Mitte der Fußsohlen, Knie; ihnen sind zugeordnet Beinnerven wie Waden- und Oberschenkelnerv, Blutgefäße der Füße und Beine, Fuß-, Knie- und Hüftgelenk

Sowohl im alten indischen Gesundheitssystem des Ayurveda als auch im alten China und Ägypten war die Alchemie bekannt und ihre Laborkunst galt als höchste Form der Aufbereitung von Substanzen, um dem Menschen ganzheitlich zu helfen. Ihre hohe Wertschätzung wegen nannte man sie in Indien „Medizin der Maharadschas“. Auch die traditionelle Gesundheitslehre der westlichen Alchemie kennt die Chakras, die hier „Siegel der Planeten“ oder „Brennöfen der Seele“ genannt werden.

Wichtiger Hinweis:
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die „Original alchemistischen Essenzen“ nach Paracelsus von RUBEDO keine Heilmittel im Sinne der Schulmedizin sind. Vielmehr sind sie rein energetische Hilfsmittel. Informationen über Qualität und Eigenschaften alchemistischer Produkte beziehen sich auf traditionelle Überlieferungen oder Aussagen von Alchemisten. Sie gelten nur im Sinne der alchemistischen Lebensphilosophie. Wirkungen im Sinne westliche Wissenschaft oder Medizin werden hier nicht behauptet.

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Lieferzeit Auf Lager: 2 - 4 Tage nach Bestelleingang,
Nicht auf Lager: 7 – 10 Tage nach Bestelleingang.
Bewertungen